RESPONSEPLUS oder WERBEANTWORT ?

Welches Produkt ist für mich das richtige? Wo liegen die Unterschiede? Ein Vergleich.

Die Deutsche Post AG bietet ihren Kunden zwei verwandte Produkte für die Werbeantwort, bzw. Antwort an. Die klassische Antwort-, bzw. Werbeantwort und die RESPONSEPLUS Antwort. Beide Varianten haben Ihre Berechntigung. RESPONSEPLUS bietet viele Vorteile, erfordert vor dem Einsatz aber auch bestimmte Vorbereitungen. Sehen Sie nachfolgend unseren Produktvergleich.

Der Vergleich

Vertrag mit der Deutschen Post

WERBEANTWORT


  • Für den Gebrauch von klassischen Antwort-Postkarten und Antwort-Umschlägen ist kein Vertrag mit der Deutschen Post erforderlich.

RESPONSEPLUS Antwort


  • RESPONSEPLUS ist ein Vertragsprodukt. Der Vertrag ist kostenlos bei der Deutschen Post zu beantragen. Planen Sie ca. zwei Wochen für den Vertragsabschluss ein. Ist der Vertrag einmal geschlossen, gilt dieser für alle folgenden Kampagnen.

Portozahlung

WERBEANTWORT


  • Die Portozahlung erfolgt bei jeder Zustellung in bar gegen Quittung oder über eine vorhandene POSTCARD direkt an den Zusteller. Somit ist eine ständig verfügbare Portokasse oder die POSTCARD erforderlich.

RESPONSEPLUS Antwort


  • Die Portozahlung erfolgt monatlich im Nachhinein bequem auf Rechnung.

Produktionsfreigabe

WERBEANTWORT


  • Eine Produktionsfreigabe ist nicht erforderlich. Unter Beachtung der postalischen Vorgaben an die Gestaltung kann die klassische Werbeantwort umgehend gedruckt und eingesetzt werden.

RESPONSEPLUS Antwort


  • Vorab müssen 120 Stück originalgetreu (Material u. Druckverfahren) als Testsendung gefertigt und der Deutschen Post zur Prüfung übergeben werden. Bei positivem Prüfungsergebnis erhalten Sie, bzw. Ihr Dienstleister die Produktionsfreigabe. Anschließend kann Ihre Auflage gedruckt und in Verkehr gebracht werden. Bei negativem Prüfungsergebnis haben Sie die Gelegenheit zur Nachbesserung. Planen Sie für das Produktionsfreigabeverfahren mit Vorkenntnissen ca. 1-2, ohne Vorkenntnisse besser 2-3 Wochen ein.

Druckverfahren

WERBEANTWORT


  • Alle Produkte einer Kampagne sind identisch. Daher kann bei kleinen Auflagen im Digitaldruck und bei größeren Auflagen im kostengünstigen Offsetdruck gedruckt werden.

RESPONSEPLUS Antwort


  • Jede RESPONSEPLUS Sendung erhält eine individuelle Sendungskennung durch den Datamatrixcode. Im Datamatrixcode sind Details zur Abrechnung und zu Ihrer Kampagne hinterlegt. Dies macht den Einsatz von Digitaldrucktechniken erforderlich. Bei großen Auflagen können die Druckkosten durch den kombinierten Einsatz von Offsetdruck für alle statischen Bestandteile und Digitaldruck, z.B. UV-Tinte, für den individuellen Datamatrixcode und die Frankier-ID, optimiert werden.

Kampagnenauswertung

WERBEANTWORT


  • Es besteht keine elektronische Möglichkeit der Auswertung von Sendungsströmen und Kampagnenerfolgen.

RESPONSEPLUS Antwort


  • Über die monatliche Portorechnung erfahren Sie stückgenau die Anzahl der verschickten Sendungen im Abrechnungszeitraum. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit, optional einen Zugang zum Auftragsmanagementportal (AM) der Deutschen Post zu erhalten. Im AM-Portal sind alle verschickten Sendungen einsehbar. Sie sehen den Versandtag und das Briefzentrum der Absendung. Es besteht auch die Möglichkeit, verschiedene Kampagnen, z.B. mit unterschiedlichen Postkartenmotiven oder Verteilgebieten zu vergleichen (A-B-Vergleich). Dadurch ist es möglich, Kampagnenerfolge zu messen und zu optimieren.

Internationale Sendungen

WERBEANTWORT


  • Für den Einsatz im Ausland gibt es die WERBEANTWORT International. Diese unterscheidet sind im Layout von der nationalen Variante. Kontaktieren Sie uns gerne bei Bedarf (siehe oben).

RESPONSEPLUS Antwort


  • RESPONSEPLUS wird derzeit nur für den nationalen Einsatz innerhalb Deutschland angeboten.

Auswertung Pro und Kontra

WERBEANTWORT


Pro:
Für die klassische WERBEANTWORT spricht die unkomplizierte sofortige Einsatzmöglichkeit ohne Vertrag und Produktionsfreigabe.

Für Antworten aus dem Ausland ist die WERBEANTWORT International alternativlos.

Durch die nicht vorhandene Individualisierung kann die WERBEANTWORT problemlos im preisgünstigen Offsetdruck gedruckt werden.

Kontra:
Von Kunden oft als kompliziert eingeschätzt wird die ständige Vorhaltung einer Portokasse und die Bezahlung von Kleinbeträgen in bar an den Postzusteller.

Eine Kampagnenauswertung ist allenfalls sehr begrenzt manuell (wann, wieviel) anhand der zurückerhaltenen Sendungen denkbar. Hierzu müssten Strichlisten geführt werden. Insgesamt dürfte der Hohe Aufwand und der geringe Nutzen die meisten Kunden davon abhalten.

RESPONSEPLUS Antwort


Pro:
RESPONSEPLUS ist modern und bietet mehr. Neben der monatlichen Portoabrechnung sind Kampagnenauswertungen und -optimierungen möglich. Auch gezielte interne Weiterberechnungen des Portos an Abteilungen, Wahlbezirke, usw. sind möglich.

RESPONSEPLUS leistet durch die elektronische Sendungserfassung und die Bereitstellung von Sendungsdaten einen Beitrag zur Digitalisierung.

Kontra:
Vor dem ersten Einsatz von RESPONSEPLUS wird etwas Zeit benötigt, um den Vertrag mit der Deutschen Post zu schließen.

Jede Kampagne muss zunächst ein Produktionsfreigabeverfahren durchlaufen.

Durch die Induvidualisierung per Datamatrixcode ist der Druck gegenüber der klassischen Werbeantwort aufwändiger.

Was es sonst noch gibt...

NEU! RESPONSEPLUS mit statischem Datamatrixcode


Derzeit läuft ein Pilotprojekt für RESPONSEPLUS mit statischem Datamatrixcode.

Allgemein:

  • Auch der statische Datamatrixcode und die Frankier-ID müssen gem. postalischen Vorgaben programmiert werden.

Vorteile:

  • Größere Auflagen vollständig im Offsetdruck druckbar, da die Individualisierung der Sendungen entfällt.
  • Weitere Vorteile von RESPONSEPLUS, siehe oben.

Nachteile:

  • Weiterhin Vertragsprodukt: zum Vertragsformular (Pilotprojekt)
  • Druckfreigabe von der Deutschen Post erforderlich! Vor dem Druck und dem Einsatz der Auflage sind 100 St. originalgetreue Muster als Testsendung von der Deutschen Post zu prüfen.
  • Keine Fälschungssicherheit, „Raubkopien“ per Fotokopierer oder Grafiksoftware möglich.
  • Nicht als „Empfehlung“ einsetzbar.
  • Derzeit nur als Postkarte, Standardbrief und Kompaktbrief einsetzbar, nicht als Groß-, oder Maxibrief.

Sie sind an RESPONSEPLUS mit statischem Datamatrixcode interessiert? Wir beraten Sie gerne, siehe Tel.-Nr. und E-Mail Adresse oben.

RESPONSEPLUS Empfehlung


RESPONSEPLUS gibt es auch in der Ausprägung Empfehlung. Damit lassen sich Empfehlerkarten drucken, die für die Freundschaftswerbung (Influencer-Marketing) per Postkarte eingesetzt werden können.

Anders als bei der Antwort-Postkarte ist auf der Empfehlerkarte zunächst keine Adresse aufgedruckt. Der Empfehler schreibt direkt auf die Postkarte die Adresse eines Bekannten oder einer Freundin. Einer so erhaltenen Werbebotschaft per Postkarte wird automatisch Vertrauen geschenkt.

Idee: Probieren Sie RESPONSEPLUS Empfehlerkarten als Geschenkgutschein aus! Der/die Schenkende füllt die Empfehlerkarte aus und bezahlt das aufgedruckte Produkt. Der/die beschenkte Empfänger/in der Postkarte holt sich sein Geschenk in Ihrem Geschäft oder einer Filliale ab. Sie erschließen sich damit die bekannten Vorteile von Gutscheinen:

  1. Sie erschließen sich zusätzliche Umsätze.
  2. Nicht alle (bezahlten) Gutscheine werden auch eingelöst.
  3. Sie holen sich mehr Kundschaft in Ihr Geschäft, bzw. in Ihre Fillialen.
  4. Ein durch einen Freund, oder eine Freundin geworbener Kunde kommt mit positiver Grundstimmung zu Ihnen.
  5. Wer einen Gutschein einlöst, der kauft meißt noch etwas dazu.

Wir beraten Sie gern. Zur RESPONSEPLUS Empfehlerkarte

adressdruck.de ist zertifizierter Anbieter für RESPONSEPLUS


Das bedeutet für Sie viele Vorteile bei der Beauftragung einer RESPONSEPLUS Kampagne.

  • Umfassende Beratung zum Einsatz von RESPONSEPLUS
  • Jahrelange Erfahrung und viele Kundenprojekte mit dem Produkt seit der Markteinführung 2010.
  • Zeitersparnis durch verkürztes Produktionsfreigabeverfahren.
  • Problemloser Kampagnenverlauf durch Einsatz von geprüften Materialien und modernster Drucktechnik.

Der adressdruckshop eliminiert zeitliche Nachteile von RESPONSEPLUS!


Wenn Sie RESPONSEPLUS Produkte im adressdruckshop bestellen, dann genießen Sie viele Vorteile:

  • Kein Vertrag mit der Deutschen Post erforderlich. Das spart Zeit.
  • Portoabrechnung monatlich per Rechnung.
  • Ist ein RESPONSEPLUS Vertrag mit der Deutschen Post vorhanden, so können Sie dies bei der Bestellung angeben und die Portoabrechnung erfolgt weiterhin direkt von der Deutschen Post.
  • Kein Aufwand mit dem Produktionsfreigabeverfahren.
  • Keine Sorgen mit der Einhaltung der postalischen Layoutvorgaben.
  • Keine Gedanken an die Programmierung des Datamatrixcodes und der Frankier-ID.
  • Im adressdruckshop bestellte Produkte erhalten Sie oft schon innerhalb von 3 Tagen.

Kurz:
Der adressdruckshop macht RESPONSEPLUS so einfach wie die klassische Werbeantwort!

Partner der Deutschen Post